Mercedes-Benz Ausbildung Fahrzeuglackierer

Eine Bandbreite von ca. 25.000 exakt aufeinander abgestimmten Lackrezepturen und Farbtönen, serienmäßige Uni- oder Metalliclacke, individuelle Sonderfarbtöne sowie Effektlacke kennzeichnen die Vielfalt der Autofarben. Die Weiterentwicklung der Reparaturlacke, die von Hand bei einer Reparaturlackierung auf die Karosserieteile wie z.B. Hauben, Türen oder Seitenteilen etc. aufzutragen sind, erfolgt permanent und unterliegt einer ständigen Kontrolle hinsichtlich der Umweltverträglichkeit. Aufgrund der großen Anzahl verschiedener Lackmaterialien, unterschiedlicher Lackiertechniken einschließlich der Anwendung moderner Mess- und Farbmischgeräte sowie Lackpflege zum Werterhalt von Kraftfahrzeugen und die Anforderungen hinsichtlich Lackaufbau und Oberflächenanmutung der Fahrzeuglackierung, war die Etablierung eines eigenständigen Ausbildungsberufes erforderlich.


Was erwartet Sie in der Ausbildung?

  • prüfen und bewerten von Untergründen 
  • mischen von Farben und Farbtönen 
  • beschichten, behandeln und gestalten von Oberflächen 
  • herstellen von Beschriftungen, Design- und Effektlackierungen 
  • durchführen von Karosseriereparaturen 
  • de- und montieren von Fahrzeugbauteilen 
  • prüfen von Fahrzeugelektrik auf Funktion 
  • planen und kontrollieren von Arbeitsabläufen
  • bewerten von Arbeitsergebnissen und anwenden von qualitätssichernden Maßnahmen

Wie lange dauert die Ausbildung?
3 Jahre, unter bestimmten Voraussetzungen 2,5 Jahre.


Dazu sollten Sie "Ja" sagen können:

  • handwerkliches Talent und Präzision
  • ein Gefühl für Farben, Formen und Raumaufteilung
  • ein guter Hauptschulabschluss oder mittlere Reife

Alle zurzeit offenen Ausbildungsplätze bei Mercedes-Benz Rhein-Ruhr mit Niederlassungen in Düsseldorf, Duisburg, Krefeld, Mönchengladbach und Neuss finden Sie unter dem folgenden Link:

*

Ihr Ansprechpartner
Britta Stinnertz
Britta Stinnertz
Leiterin Berufsausbildung
Tel.: 0211/ 4401-220
Fax: 0711/ 3052119771
Anfrage stellen