27 neue Auszubildende für die Niederlassung Rhein-Ruhr

11.09.2017

Düsseldorf.  Die ersten Schritte im Berufsleben der 27 neuen Auszubildenden in der Mercedes-Benz Niederlassung Rhein-Ruhr sind geschafft. Von den neuen Azubis werden 10 im kaufmännischen und 17 im technischen Bereich der Niederlassung ausgebildet.
Um den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern, begann das Arbeitsleben der sechs neuen Mitarbeiterinnen und 21 neuen Mitarbeiter mit den traditionellen Einführungswochen. Wer ist mein Ansprechpartner im Personalbereich? Wo genau befinden sich die Standorte der Niederlassung Rhein-Ruhr? Wie finde ich mich in der großen Produktpalette von Mercedes-Benz zurecht? Was sollte ich unbedingt über die Geschichte von Daimler wissen? Antworten auf diese und weitere Fragen bekamen die neuen Azubis während ihrer ersten Tage im Berufsalltag.
„Unser Ziel ist es, jungen Menschen eine bestmögliche Ausbildung mit außergewöhnlichen Zukunftsaussichten zu bieten. Ein guter Start ins Berufsleben spielt dabei eine entscheidende Rolle“, sagt Britta Classen, Leiterin Nachwuchsentwicklung der Mercedes-Benz Niederlassung Rhein-Ruhr. „In ihren Lehrjahren werden die Auszubildenden viele Stationen und Abteilungen bei Mercedes-Benz Rhein-Ruhr kennenlernen. Da ist es gut, wenn sie schon zu Beginn einen Überblick darüber haben, was sie erwartet.“ So gibt es eine eigene Lackiererei, die Buchhaltung, den Marketingbereich aber auch Abteilungen wie das Kundenkontaktcenter, den Fuhrpark, das Controlling oder die Verkaufsleitung.
In sieben verschiedenen Ausbildungsberufen werden die neuen Azubis ausgebildet: Acht Automobilkaufleute, zwei Kaufleute für Büromanagement, zwei Fachkräfte für Lagerlogistik, sechs Kraftfahrzeugmechatroniker Schwerpunkt PKW, sechs Kraftfahrzeugmechatroniker Schwerpunkt NFZ, zwei Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker und ein Kraftfahrzeuglackierer.