Der Actros stellt sich. Jedem Herausforderer.

15.06.2016

Neueste Motorengeneration OM 471 steigert nochmals die Verbrauchsvorteile beim Kraftstoffvergleichstest
Wer fährt im regulären Einsatz sparsamer? Mercedes-Benz wollte es genau wissen und hat den Actros hundertfach zu „Fuel Duels“ bei Transportunternehmen ins Rennen gegen die Konkurrenz geschickt, mit dem Ergebnis, dass der bewährte Actros Euro V der verbrauchsgünstigste Serien-Lkw der Welt ist. Und der neue Actros in der Euro VI-Ausführung braucht sogar noch einmal bis zu 5 Prozent weniger Diesel als die Vorgängerbaureihe. Doch kann der neue Actros diese Werte im regulären Einsatz bestätigen? Davon können sich Fahrer und Speditionen beim Fuel Duel überzeugen.
2.061 Fuel Duels absolvierte der Mercedes-Benz Actros inzwischen gegen die bedeutendsten europäischen Wettbewerbsfahrzeuge. Bei diesen Kraftstoffverbrauchstests legten die eingesetzten Sattelzugmaschinen in 22 Ländern Europas insgesamt 9.542.571 km zurück. Beachtenswert: der durchschnittliche Kraftstoffverbrauchsvorteil liegt derzeit bei 10,1 Prozent.
Mit Mercedes-Benz Trucks Fuel Duel beweisen wir, dass der Actros im Wettbewerbsvergleich ein äußerst effizienter Lkw ist. Dank den telematikgestützten Internetdiensten von Daimler FleetBoard, kann dies objektiv nachgewiesen werden. FleetBoard ermöglicht mit seinen verschiedenen Diensten ein optimiertes Fahrzeug-, Fahrer- und Transportmanagement.
Für die Actros-Kunden im Transportgewerbe zahlt sich das in barer Münze aus. Denn 29 Prozent und damit der größte Teil der Gesamtbetriebskosten entfallen auf den Kraftstoff. Berücksichtigt man nur die fahrzeugbezogenen Ausgaben, so klettert der Kraftstoffanteil sogar auf 50 bis 60 Prozent.
Mehr Informationen auf www.fuelduel.com