Mercedes-Benz unterstützt den Kinderschutzbund Hilden e.V.

19.01.2017

Hilden – Der Ortsverband - Hilden e. V. des Deutschen Kinderschutzbundes ist seit 36 Jahren eine feste Institution und Anlaufstelle zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Mit seinem vielfältigen Angebot arbeitet der Kinderschutzbund daran, allen Gefahren entgegenzuwirken, denen Heranwachsende in ihrer körperlichen und seelischen Entwicklung ausgesetzt sind.
Dass diese Arbeit bereits bei den allerkleinsten Kindern beginnt, zeigt das Projekt ‚Schlafsackstunde‘, das Christa Cholewinski, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Hilden, vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat. „Unser Projekt ‚Schlafsack-Stunde‘ steht ganz im Zeichen der Prävention gegen den plötzlichen Kindstod. An regelmäßigen Terminen bieten wir eine Beratungsstunde an, in der die Eltern sich noch einmal rund um  den sicheren Babyschlaf informieren können“. Die wichtigste Botschaft, die Frau Cholewinski im Rahmen des Projektes vermittelt lautet: Schlafsack benutzen statt Zudecken! Eltern, die an der Schlafsack-Stunde teilnehmen, erhalten vom Kinderschutzbund Hilden einen Folgeschlafsack für ihr Baby geschenkt.
Als Jochen Meyer, Leiter der Mercedes-Benz Standorte in Hilden, Mettmann und Düsseldorf-Süd von dem Projekt erfuhr, entschied er sich, den Kinderschutzbund mit 2.000 Euro zu unterstützen und damit die Anschaffung der Folgeschlafsäcke weiterhin zu ermöglichen. „Wir sind froh, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen können, dass das Projekt ‚Schlafsack-Stunde‘ weiterhin in Hilden angeboten werden kann“, sagte Jochen Meyer anlässlich der Spendenübergabe. „Ich bin wirklich beeindruckt von der großartigen Arbeit, die hier in Hilden durch den Kinderschutzbund geleistet wird. Bis zu unserer Übergabe wusste ich gar nicht, wie vielfältig die Arbeit des Kinderschutzbundes sich gestaltet“ sagte Jochen Meyer anlässlich der Übergabe. Traditionell verzichtet die Mercedes-Benz Niederlassung Rhein-Ruhr an ihren Standorten in Düsseldorf, Duisburg, Hilden, Mettmann und Neuss auf Weihnachtspräsente an Kunden und spendet das Geld für soziale und gemeinnützige Einrichtungen in der Region.
Weitere Informationen sind im Internet verfügbar: www.kinderschutzbund-hilden.de