Mercedes-Benz

Fortbestand Taxifahrten für bedürftige Senioren gesichert

09.06.2021

Spendenübergabe an die BürgerStiftung Düsseldorf.
Rhein-Ruhr/Düsseldorf Am 1. Juni hat die Mercedes-Benz Niederlassung Rhein-Ruhr eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an die BürgerStiftung Düsseldorf übergeben.
Da strahlte nicht nur der Himmel, als Sabine Tüllmann, Vorstandsvorsitzende der BürgerStiftung Düsseldorf, in der Mercedes-Benz Niederlassung die Spende für das Projekt „Taxifahrten“ von Michael Eßer, Verkaufsleiter PKW Mercedes-Benz Rhein-Ruhr, entgegennehmen konnte.
„Wir haben selber nicht damit gerechnet, welche Dynamik unser Projekt annehmen würde“, so Sabine Tüllmann. Ursprünglich wurde das Projekt ins Leben gerufen, um bedürftigen Senioren die Fahrten zum Impfzentrum zu ermöglichen, die nicht in der Lage sind, den Eigenanteil für die Taxifahrt zu tragen. Mittlerweile werden jedoch Fahrten zu den verschiedensten Terminen und Einrichtungen unterstützt. „Die Fahrten haben die unterschiedlichsten Ziele, zum Beispiel sind das Termine bei der Physiotherapie“, erläuterte Sabine Tüllmann. „Wenn ein Mensch in der Grundsicherung auf den Transport zu seinem Physiotherapeuten angewiesen ist und nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen kann, dann stellt dies eine große Belastung dar: die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen. Hier greift unser Projekt, ebenso wie bei vielen weiteren Fahrten“.
Beeindruckt zeigte sich auch Michael Eßer. „Es war mir nicht bekannt, welche Hürde ein solcher Transport für einen Menschen in Grundsicherung darstellen kann. Ich freue mich, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass dieses wichtige Projekt nun über den eigentlichen Ursprung hinaus weiterbestehen kann.