Mercedes-Benz

Testen und baggern.

19. November 2019

Vom Standort Neuss aus startet die Niederlassung Rhein-Ruhr ihre erste Van Performance Ladies Tour. Auch wenn das komplette Transporter-Programm bei dem Event am Start war – der heimliche Star der Ausfahrt war ein 100-Tonnen-Monstrum.

Grauer Himmel, leichter Regen. Sieht so das perfekte Wetter für eine Ausfahrt aus? Eigentlich nicht. Das heißt, wieso eigentlich nicht? Aber dazu später mehr … Erst einmal heißt es: Ankommen! Schauen, wer noch am Start ist, wer an der ersten Van Performance Ladies Tour von Mercedes-Benz Rhein-Ruhr alles teilnimmt. Treffpunkt ist der Transporter- und Van-Showroom des Mercedes-Benz Centers in der Leuschstraße 10 in Neuss. Wer es noch genauer haben will: Die Teilnehmerinnen versammeln sich um die mobile Café-Bar, wo leckere Kleinigkeiten bereitstehen und ein Barista gerade einen bilderbuchmäßigen Latte Macchiato zaubert.

Dort empfängt sie Gabriele Schäfer. „Wir haben eine tolle Tour geplant, lassen Sie sich überraschen“, sagt die Verkaufsleiterin Transporter in Neuss. Bewusst wurde in der Einladung noch nicht verraten, wo es an diesem Herbsttag hingehen soll. Nur so viel ist den Teilnehmerinnen klar: Das Event ist Teil der Initiative „She’s Van“. Sie richtet sich an alle Frauen aus der Transporter-Branche. „Oft wird gar nicht wahrgenommen, wie viele Frauen in diesem Business aktiv sind“, erklärt die Verkaufsleiterin. „Also haben wir uns gesagt, lasst uns etwas speziell für sie auf die Beine stellen.“

Unterwegs im Steinbruch – nichts für Schönwetter-Fahrer.

Dort empfängt sie Gabriele Schäfer. „Wir haben eine tolle Tour geplant, lassen Sie sich überraschen“, sagt die Verkaufsleiterin Transporter in Neuss. Bewusst wurde in der Einladung noch nicht verraten, wo es an diesem Herbsttag hingehen soll. Nur so viel ist den Teilnehmerinnen klar: Das Event ist Teil der Initiative „She’s Van“. Sie richtet sich an alle Frauen aus der Transporter-Branche. „Oft wird gar nicht wahrgenommen, wie viele Frauen in diesem Business aktiv sind“, erklärt die Verkaufsleiterin. „Also haben wir uns gesagt, lasst uns etwas speziell für sie auf die Beine stellen.“

Von Citan bis Sprinter.

„Wir haben Kundinnen eingeladen, die Fahrerinnen sind, Unternehmerinnen, Disponentinnen, Fuhrparkleiterinnen – um unsere komplette Van-Palette zu fahren und zu erleben“, sagt Schäfer und zeigt in Richtung des großen Rolltors der Transporterhalle. Dahinter stehen ein Citan Mixto, ein Vito Kastenwagen, eine V-Klasse, zwei Mercedes-Benz X-Klassen und ein Sprinter Kastenwagen. Alle Fahrzeuge tragen das Branding „She’s Van“ und „VAN Performance Ladies Tour“. „Vor allem aber“, so Schäfer, „wollen wir einen schönen Tag miteinander verbringen, uns austauschen und den ersten Schritt für eine Community der Transporter-Unternehmerinnen in Rhein-Ruhr legen.“ Dann geht es los: Instruktoren von
Mercedes-Benz Driving Events erklären den Ablauf der Ausfahrt und verteilen braune Schutzhelme. Ihr Hinweis: Die werden noch gebraucht.

Van Performance
Ladies Tour.

Annette Kals ist eine der Teilnehmerinnen. Die Gartenbauingenieurin steuert zunächst eine schicke V-Klasse. Das Fahrgefühl kennt sie, schließlich fährt sie im Betrieb und privat einen Mercedes-Benz Vito. Trotzdem erlebt sie ein neues Fahrgefühl. Fahrinstruktor Carsten Bregulla erklärt vom Beifahrersitz aus, wie man sich mit dem Abstandstempomat DISTRONIC sicher durch den Stadtverkehr bewegt. Gut so, denn nach der aussichtsreichen Überquerung der Rheinkniebrücke taucht die Van-Kolonne in den Düsseldorfer Innenstadtverkehr ein.

Ohne Stau geht es weiter auf die A46 in Richtung Wuppertal. Die Gartenbauingenieurin steuert unterstützt von DISTRONIC entspannt die V-Klasse, während sie mit dem Instruktor über die Vorteile eines Allradantriebs fachsimpelt, wenn man oft mit Hänger unterwegs ist. Diese praktische und zupackende Art vieler Frauen, die mit Transportern zu tun haben, begeistert auch Gabriele Schäfer, die seit vielen Jahren in diesem Bereich arbeitet: „Das ist genau mein Ding“, sagt die Verkaufsleiterin, „ich lebe und liebe das.“

Stadtverkehr, Autobahn, Landstraße – bei der Van Performance Ladies Tour konnten Sprinter und Co. in unterschiedlichen Fahrsituationen getestet werden.

Über Serpentinen ins Neandertal.

Hinter dem Kreuz Hilden verlassen Sprinter, Citan, V-Klasse, X-Klassen und Citan wieder die Autobahn. Unter einem dramatischen Himmel fahren die Mercedes-Benz Vans auf der Bergischen Allee über enge Serpentinen ins Neandertal. Die Strecke durch das Tal, das dank seiner steinzeitlichen Fundstätte weltberühmt ist, begeistert zu jeder Jahreszeit. Trotzdem ist das Neandertal eher so etwas wie die beschauliche Einstimmung auf das, was nun kommt.

„Oft wird gar nicht wahrgenommen, wie viele Frauen im Transporter-Business aktiv sind.“

Gabriele Schäfer

Am Ortsausgang von Hahnenfurth biegen die Vans auf einen großen Parkplatz, wo weitere Mercedes-Benz X-Klassen bereitstehen. Jetzt beginnt der abenteuerliche Teil des Tages. Dem Regen sei Dank hat sich der Steinbruch in ein Offroad-Terrain verwandelt, das den Fahrzeugen und Fahrerinnen einiges abverlangt: matschig-glitschige Auffahrten, tiefe Wasserdurchfahrten, lehmige Böden. Auch hier überlassen die Instruktoren Marvin Schade und Carsten Bregulla das Steuer den Fahrerinnen. Nach einer steilen Auffahrt auf eine Halde mit morastigem Boden stoppen die Teilnehmerinnen auf halbem Weg in die Tiefe.

Mit der X-Klasse durch den Steinbruch.

Mercedes-Benz Rhein-Ruhr
Leuschstr. 10

Video: © Michael Bieckmann, Kim Schmahl, Fotos: © Lothar Schmidt